newsshapeimage_1_link_0
infoinfo.htmlinfo.htmlshapeimage_2_link_0
mediamedia.html
 
- PARADES -
- NEWS -
- LINKS & FRIENDS -
Bands

Motel

Abisko Lights Quartett

Jupps Garage


Musicians

Helm van Hahm

Dirk Flatau

Jürgen Saalmann

Marian Kuprat


Label

Stereoflex Records



Friends

Rockbüro Haltern

Silvio de Negri Fotos

Ernie Rissmann Gitarrenbau
http://www.motel-california.de/Motel_California/home.htmlhttp://abiskolights.comhttps://de-de.facebook.com/JuppsGaragehttp://helmvanhahm.comhttp://www.abiskolights.comhttp://www.juergensaalmann.de/startseite/http://www.mariankuprat.nethttp://www.stereoflex.de/website/stereoflex-records/http://www.rockbuero-haltern.dehttp://www.sdnbild.dehttp://www.rissmann-gitarren.de/index.htmlshapeimage_7_link_0shapeimage_7_link_1shapeimage_7_link_2shapeimage_7_link_3shapeimage_7_link_4shapeimage_7_link_5shapeimage_7_link_6shapeimage_7_link_7shapeimage_7_link_8shapeimage_7_link_9shapeimage_7_link_10
- CONTACT & BOOKING -


                              


Mai                Javana Kunstgalerie - MOTEL

24/20             Schwerte - DE

___________________________________________________


July-August Provence 2020



Jul                  t.b.a.

31/20            

___________________________________________________


Aug              Brasserie Bierodrome - MOTEL

01/20             Salernes - F

___________________________________________________


Aug              t.b.a.

02/20           

___________________________________________________


Aug              t.b.a.

03/20           

___________________________________________________


Aug              Chez Serge - MOTEL

04/20            Brignoles - F

___________________________________________________


Aug              Costebelle - MOTEL

05/20            Les Salles Sur Verdon - F

___________________________________________________


Aug              t.b.a.

06/20           

___________________________________________________


Aug              t.b.a.

07/20           

___________________________________________________




Sep               Schoppmann - MOTEL

12/29             Darup - DE

___________________________________________________


Oct               Vinylcafe - MOTEL

01/20             Dorsten - DE

___________________________________________________


Nov              Pängel Anton - MOTEL

07/20             Ennigerloh - DE

___________________________________________________


Nov               Javana Kunstgalerie - MOTEL

29/20             Schwerte - DE

___________________________________________________



Aktuelle Rezensionen:

guitar acoustic 2/2016


coolibri 1/2016


Folker 2/2016

„Mit viel Leidenschaft  erzählt Mario Drees in seinen Songs Geschichten aus dem Leben. Orte, die er bereist hat, und skurille Typen, die er dabei kennenlernte, lieferten ihm die Inspiration für seine Texte. Akustikgitarre und Gesang stehen im Mittelpunkt der Songs, die geschmackvoll durch Mandoline, Mundharmonika, Piano, Akkordeon und Backing-Vocals erweitert werden. Ein äußerst gelungenes Debüt.“ (ww)

„Oft grübeln Musiker vor ihren just aufgenommenen Werken: Welches Stück setze ich nun an den Anfang des Albums? Baue ich die Stimmung langsam auf, oder hau ich gleich einen Kracher rein? Vielleicht das Titelstück? Mario Drees hat auf Back Roads einen originelleren Weg gewählt. Die erste Nummer heißt „The End“. Ob dies nun Zufall oder verkappter Humor ist, sei dahingestellt. Die acht Stücke haben gute Melodien und sind atmosphärisch sehr dicht. Drees’ ausdrucksstarke Stimme wird von seiner gut gespielten Gitarre begleitet, und Mandoline und Mundharmonika setzen schöne Akzente. Sein Begleiter Dirk Flatau versteht es, auf Piano, Akkordeon und Orgel die entsprechenden Stimmungen zu unterstützen, und Sylvia Schäfer sorgt für astreine Backgroundvocals. Mario singt englisch, wobei das Lied auf seine Ruhrgebietsheimat auf Deutsch sicher authentischer gewirkt hätte. Nun heißt das Lied halt „Home“. Da nicht alles auf Anhieb gut verständlich ist, wäre ein Booklet sehr hilfreich. Klar, das kostet Geld, aber die Zweimarkdreißig sind immer gut investiert. Trotzdem lautet das Fazit: Eine sehr einnehmende und gut gemachte Musik.“

Jörg Ermisch

„Das mit Akustikgitarre, Mandoline und Harp weiche, unaufgeregte Songs entstehen, ist keine große Überraschung. Doch Mario Drees hat auch ein Händchen für die richtige Dosierung der feinen Zutaten. Hier und da mischen sich Piano, Akkordeon und eine zweite Stimme in die Harmonien, die von Menschen, der Gesellschaft   und im Fall von „Home“ vom geliebten Ruhrgebiet handeln.“


Als Gast beim legendären Wohnzimmerkonzert von Jake Clemons (E-Street- Band) mit meinem Musikerfreund Andre in Essen .